Imre Török: „Die Königin von Ägypten in Berlin“. Sonderausgabe

Imre Török:Die Königin von Ägypten in Berlin„. Sonderausgabe

Die Exemplare, von 1 bis 70 nummeriert, sind auf Caribic sandbraun 120g/qm 1,3-faches Volumen Papier gedruckt (Umschlag: 250g/qm SoporSet, Schutzumschlag: 250g/qm SoporSet), und vom Autor einzeln signiert.

* Die Sonderausgabe des Romans erschien anlässlich des 70. Geburtstags des Schriftstellers. Er wohnt in einem Weiler namens Ewigkeit.

Illustrationen: Emir Roda Alır. Prosa. PopEpik. Flexibler Einband mit Schutzumschlag, 304 Seiten, 49,50 €.

ISBN 978-3-86356-252-6

Die Romanheldin Djavidan Hanum, geborene Gräfin May Török von Szendrő (1877 – 1968), hat zeitweilig in Berlin gelebt und dort u.a. ihr Buch „Harem“ veröffentlicht. Über ihr Leben voller Abenteuer in Amerika, Europa und in Ägypten als ferne „Nachfolgerin von Nofretete“ erzählt der Roman von Imre Török. Er ist verwandt mit Djavidan Hanum.  Ihr Begleiter, der ungarische Diplomat in Berlin (ebenfalls aus der Familie Török von Szendrő), und die Balletttänzerin und Sängerin am Staatstheater Weimar, die im Buch unter dem Künstlernamen Sophie la Bendola auftritt, sind die Eltern des Schriftstellers. Auch ihre Erzählungen und Berichte sind in den Roman zwischen Wirklichkeit und Traum eingeflossen. Die ergreifende, spannungsvolle Geschichte spielt 1942 / 43 in Berlin, sie ist zugleich eine Spiegelung der Gegenwart. Weitere Schauplätze sind Ägypten, Istanbul, das KZ Buchenwald und Weimar.

Helga König im Gespräch mit dem Schriftsteller Imre Török über seinen Roman „Die Königin von Ägypten in Berlin“

Lieferbare Titel von Imre Török:

Akazienskizze. Neue und alte Geschichten. Phantasieflüge. Prosa, 230 S., 14,0 × 20,0 cm; ISBN:  978-3-937139-69-2; 14,80€

Insel der Elefanten. Roman. (EPIK- Sammlung); 402 Seiten, 14,0 × 20,0 cm; ISBN:  978-3-937139-91-3; 19,90€

Arzu Alır: Wenn Satan sich zum Rosenzweig beugt. Gedichte. Mit einem Nachwort von Imre Török:. Aus dem Türkischen übersetzt von Achim Martin Wensien und überarbeitet von Imre Török:.(LYRIK) 120 S. ISBN: 978-3-937139-84-5; 14,00€.

Imre Török: Das Buch Luzius. Märchen und andere Wahrheiten.  Erzählungen. (EPIK Sammlung). 190 S. ISBN: 978-3-86356-026-3; 14,00€

Das Buch Luzius. Märchen und andere Wahrheiten.  Erzählungen. Illustrierte Ausgabe. Illustriert von Libuše Schmidt (EPIK Sammlung). 204 S. ISBN: 978-3-86356-059-1; 16,50€

Wanderer. Zwischenwelten. Mit 19 Zeichnungen von Libuše Schmidt. Prosa. Flexibler Einband mit Schutzumschlag, 334 Seiten; ISBN 978-3-86356-122-2; 21,90

Die Königin von Ägypten in Berlin. Illustrationen: Emir Roda Alır. Prosa. Flexibler Einband mit Schutzumschlag, 298 Seiten; ISBN 978-3-86356-150-5; 20,00

Die Königin von Ägypten in Berlin. Sonderausgabe. ISBN 978-3-86356-252-6; 304 Seiten, 49,50 €.

Francisca Ricinski: „In deinen Schuhen voller Sand“

 Francisca Ricinski: „In deinen Schuhen voller Sand“. Prosapoeme. Mit Bildern von Mounir Dehane. Lyrikreihe Bd. 124.. 89 S. ISBN: 978-3-86356-074-4; €[D] 16,90

 

 

 

 

Lieferbare Titel von Francisca Ricinski

Auf silikonweichen Pfoten.EPIK- Sammlung; 115 Seiten, ISBN: 3-937139-12-5; €[D] 13,80

Als käme noch jemand. EPIK Sammlung; 168 S.
ISBN: 978-3-86356-074-4; €[D] 15,50

Meier: Regenbogenfarben des kalten Wetters

Meier: Regenbogenfarben des kalten Wetters

Gedichte. Ins Deutsche übertragen von Astrid Nischkauer.

Mit einem Nachwort von Astrid Nischkauer.

Lyrik Reihe. Band 123. ISBN: 978-3-86356-197-0, 145 Seiten, €(D)19,50

Lieferbare Titel von Meier:

Regenbogenfarben des kalten Wetters. Gedichte. Ins Deutsche übertragen von Astrid Nischkauer. Lyrik Reihe. Band 123. ISBN: 978-3-86356-197-0, 145 Seiten, €(D)19,50

 

Johanna Anderka: Alles was blieb

Johanna Anderka: Alles was blieb. Gedichte. mit Collagen und Papierarbeiten von Ilse Hehn. 90 Seiten, Lyrikreihe Bd. 122, ISBN: 978-3-86356-235-9, 14,50 €

Lieferbare Titel von Johanna ANDERKA:

Heidrun Hamersky, Ilse Hehn, Wolfgang Schlott (Hrsg.): „Die Sehnsucht, die ist mir so leicht“ Schreiben im Exil. Fragmentarium; 282 Seiten, 19,90 €
ISBN 978-3-86356-131-4

Johanna Anderka: „DIE WIRKLICHKEIT DER BILDER“. Gedichte. Mit eine Monotypie und ein Aquarell von Ilse Hehn. 68 Seiten, 14,50 €
ISBN: 978-3-86356-147-5

Alles was blieb. Gedichte. mit Collagen und Papierarbeiten von Ilse Hehn. 90 Seiten, Lyrikreihe Bd. 122, ISBN: 978-3-86356-235-9, 14,50 €

 

Ngo Nguyen Dung: Tausend Jahre im Augenblick

 Ngo Nguyen Dung: Tausend Jahre im Augenblick. Roman. ISBN: 978-3-86356-247-2; Die POP-Verlag-Epikreihe, Bd. 99; 360 Seiten, 23,00 €

 

 

Geburt, Alter, Krankheit und Tod sind die ersten der vier Edlen Wahrheiten der buddhistischen Lehre. Sie stehen in dem vorliegenden Roman im Mittelpunkt von zwei Erzählsträngen, die Jahrhunderte getrennt voneinander ablaufen.
Zur Zeit der Nguyen-Dynastie, kurz vor dem Ende der französischen Koloniali- sierung, kommt ein Fremder nach Cai Bau, einem Dorf im Mekong-Delta des südlichen Vietnams. Er freundet sich mit Lam an, einem Jungen aus einer Bauernfamilie, die unter der Knechtschaft eines Grundbesitzers leidet. Auf der anderen Zeitebene läuft das Leben eines katholischen Priesters ab, der seine Kindheit in Aix- en-Pro-vence verbringt und dann im Dienst der Kirche in Annam missioniert.
Die Haupt- und Nebenprotagonisten überleben in einem Land voller Widersprüche, Naturkatastrophen und Kriegsschauplätzen. Obwohl sie in verschiedenen Zeit- räumen leben, zeichnen sich gemeinsame Erfahrungen ab, die sie im Zyklus ihres Daseins erleben, der in der Glaubenslehre der Vietnamesen von Tod und Wieder- geburt geprägt ist.
Die Romanfiguren verkörpern mit ihrem Denken und Handeln verschiedene Glaubensvorstellungen, ihre Handlungen sind eingerahmt von Legenden der vietnamesischen Geschichte, Traditionen und Gedankenwelt. Sie bilden somit eine Brücke zwischen östlichen und westlichen Weltmodellen.