Francisca Ricinski

Francisca RicinskiFrancisca Ricinski – geb. am 18. November 1943 in Tupilati/Rumänien. Studium der Romanistik und Altphilologie an der Universität Bukarest, der Theologie in Würzburg. Gymnasiallehrerin für Französisch und Latein in Konstanza am Schwarzen Meer. 1980 – Übersiedlung mit der Tochter nach Westdeutschland. 1985-2003 Angestellte beim Deutschen Bundestag, Bonn. Journalistin, Fotografin und Übersetzerin. Schrieb fünf Lyrikbände, Kinderbücher, Theaterstücke, Kurzprosa, Trickfilm-Drehbücher und Liedertexte. Rumänische Literaturpreise. Mitglied im Verband Deutscher Schriftsteller Rheinland-Pfalz. 2001 – Stipendium vom Bundesschriftstellerverband/Auswärtigen Amt für das Literaturprojekt „Russland“. 2002 – Uraufführung „Die Stelzen“, Theater „Luceafarul“, Iasi/Rumänien. 2005 – Theaterpreis, Convorbiri literare, Iasi. Mitherausgeberin der Bonner Literaturzeitschrift “Dichtungsring”. Redaktionsmitglied der rumänischen Kulturzeitschriften „Poezia“ und „Antiteze“. Leitende Redakteurin der Literaturzeitschrift „Matrix“, Pop-Verlag, Ludwigsburg.

Lieferbare Titel von Francisca Ricinski

Auf silikonweichen Pfoten. (EPIK- Sammlung) Format 14,0 × 20,0 cm, ca. 115 Seiten, ISBN: 3-937139-12-5. Preis: 13,80 €.

Als käme noch jemand. Lyrische Prosa mit Erzählcollagen der Autorin.  (EPIK Sammlung). 168 S. ISBN: 978-3-86356-074-4. Preis: 15,50 €.