Achim Amme

 Achim Amme, studierte Theaterwissenschaft, Philosophie und Germanistik in Köln. 1972 erhielt er das Zeugnis der Bühnenreife an der Max-Reinhardt-Schule, Berlin. Es folgten mehrere Stationen als Schauspieler bei George Tabori, in „freien Gruppen“ sowie an Stadt- und Landestheatern. Seit 1997 tritt er nur noch in Film und Fernsehen auf (Tatort, Bella Block, Stubbe, Großstadtrevier u.v.a). Er lebt in Hamburg und veröffentlichte mehrere Lyrik-Bände, Satiren für die Süddeutsche Zeitung (1997 – 2001) und eine Biografie: „Der kleine Adolf – Die Geschichte(n) meines Großvaters“ im Wehrhahn Verlag 2016. Zwischenzeitlich (1995 -2008) arbeitete er als freier Lektor für die Hauptredaktion Fernsehspiel, ZDF. Neben Auftritten als Kabarettist mit eigenen Texten und als Rezitator mit Lebensdarstellungen von Hans Christian Andersen, John Lennon und Joachim Ringelnatz, veröffentlichte er seit 2002 mehrere CDs mit eigenen Songs und Chansons (zuletzt „AMMERICA“, CD+LP, 2018/19). Er erhielt verschiedene Auszeichnungen als Autor und ist Mitglied im VS.

Autorenfoto: © Rosa-Frank.com

Lieferbare Titel von  Achim Amme:

  • Der Amme. Poet. Frühe Verse und Tagebuchaufzeichnungen. Lyrik Bd. 150, 357 Seiten, ISBN: 978-3-86356-314-1, €[D]19,50