Albrecht Schau

SchauAlbrecht Schau *1936 in Gleiwitz, lebt in Ludwigsburg. Studium der Germanistik und Sportwissenschaft, Promotion über Eichendorff, Hochschul-lehrerlaufbahn, seit 2001 emeritiert, zweite Existenz als Schriftsteller und Rezitator. Viele Buchveröffentlichungen, u.a. die Romane: Der Prof. Eine verwilderte Criminal-Groteske, nachlässig erzählt, Valentin Verlag, 2001; FIVE-ZERO-OUT. Mit 50 bist du draußen. Blitzlichter auf einen nicht enden wollenden Kriminalfall, Valentin Verlag, 2002; Dichter in Handschellen, Kontrast Verlag, 2006; Hörbuch zu den „Handschellen“, 2007; Von der belebenden Wirkung des Verbrechens. Urlaubsgrüße aus dem wahren Leben, POP-Verlag, 2010, ein Aphoorismen Band Von Schlagbäumen, Schlaglöchern und Schlaglichtern. Aphorismen und Capriccios, POP-Verlag, 2013, und die Kurzgeschichten: Von der Lust am Morden mit Worten. Briefwechsel zwischen Monika Geier und Albrecht Schau, in: „Chaussee 13“ 2007; Janus – Nebelspalter, in: Anthologie „Fichten, Fälle, Fahnder“, Podzun Verlag, 2005; Eiskalte Wut, in: Anthologie „Mordlust“, Storia Verlag, 2005.