Emil Hurezeanu

Emil HurezeanuEmil Hurezeanu, geboren 1955 in Hermannstadt, rumänisch Sibiu,  ist ein rumänischer Autor, Publizist und Politologe. Sein außerordentlich vielseitiges Spektrum an beruflichen Tätigkeiten umfasst die persönliche Beratung des rumänischen Ministerpräsidenten zu Themen der Außenpolitik und Kommunikation ebenso wie verschiedene Lehraufträge als Gastdozent im Bereich Internationale Beziehungen. Neben seiner Tätigkeit als Journalist, Produzent und Moderator war er auch Herausgeber der Tageszeitung „România Liberă“ in Bukarest sowie Intendant des TV-Senders Digi 24. Seine Auszeichnungen reichen von der Ehrenbürgerschaft der Stadt Sibiu/Hermannstadt (1998) über den Nationalen Verdienstorden im Rang eines Kommandeurs (2002), das Andrei-Şaguna-Kreuz der Metropolie Siebenbürgens (2013), bis zum Orden „Glaube und Tugend“ im Rang eines Ritters der Nationalen Großloge Rumäniens (2014) sowie dem Orden „Krone Rumäniens“ im Rang eines Ritters, überreicht von König Mihai I. (2015). Er veröffentlichte u. a. Lecția de anatomie („Die Anatomiestunde“) 1979, Ultimele, primele (Die Ersten, die Letzten) 1994, Între câine și lup („Zwischen Hund und Wolf“) 1996, Cutia Neagră („Die Black Box“) 1997.