Start

Wir begrüßen alle Interessierten auf der neuen Webseite des Pop Verlags Ludwigsburg. Diese Seite ist noch im Aufbau. (Noch nicht eingepflegte Inhalte finden Sie in der nicht mehr aktuellen Version der Verlagswebseite.)

NEUERSCHEINUNGEN 2018

Irma Shiolashvili: Kopfüber

978-3-86356-223-6_A

Edith Ottschofski: im wohlklang unverhohlen

978-3-86356-198-7

Nicolae Prelipceanu: die phantomathek

978-3-86356-214-4_A

Robert Şerban: Nah an der Gürtellinie

978-3-86356-211-3_A

Denisa Comănescu: Rückkehr aus dem Exil / Întoarcerea din exil

978-3-86356-193-2

R. G. Waldeck: Athénée Palace. Hitlers „Neue Ordnung“ kommt nach Rumänien

978-3-86356-218-2

 Emil Hurezeanu: Lyrik.

978-3-86356-202-1

Harald Gröhler: In Eile, im Mantel. Neue Stories

978-3-86356-219-9

Emil Hurezeanu: Die Anatomiestunde.

978-3-86356-182-6_A

Adriana Carcu: GOLDEN

978-3-86356-206-9_A

Benedikt Dyrlich: Grüne Hasen dampfen ab.

978-3-86356-187-1_A

Ana Blandiana: Geschlossene Kirchen

978-3-86356-185-7

Irma Shiolashvili: Kopfüber / თავდაყირა

978-3-86356-222-9

Slavomir Gvozdenović: Wir kehrten verwundet zurück in die Welt

978-3-86356-177-2

Dato Barbakadse: Das Gebet und andere Gedichte

978-3-86356-220-5_A

Ioana Nicolaie: Der Himmel im Bauch.

978-3-86356-188-8_A

Eginald Schlattner: Wasserzeichen

978-3-86356-216-8_A

Daniel Bănulescu: Die Republik Daniel Bănulescu

978-3-86356-194-9_A

Traian Pop Traian: Absolute Macht

978-3-86356-204-5_A

Klaus Martens:  „Stillwasser“

978-3-86356-209-0_A

Denisa Comănescu: Rückkehr aus dem Exil

978-3-86356-191-8_A

Jürgen Israel: Der junge Herr Godeau am Karfreitag

978-3-86356-173-4_A

Michael Hillen: Antonia und andere Frauengeschichten

978-3-86356-195-6_A

Robert Şerban: „Feintod“

978-3-86356-167-3_A

Aura Christi: „Schmucklose Gärten / Grădini austere“

978-3-86356-189-5

Radu Găvan: „Neverland“

978-3-86356-181-9_A

Horst Samson & Anton Sterbling (Hrsg.): „Die Sprache, die auf das Nichts folgt, die kennen wir nicht. Sätze und Texte für Richard Wagner.“

978-3-86356-174-1_A

Eric Giebel: „Hototogisu“

978-3-86356-183-3_A

Aura Christi: „Schmucklose Gärten“

978-3-86356-156-7

Christian W. Schenk: „Wortwunde“

978-3-86356-165-9_A

Aleksander Nawrocki: „Mir träumte von meiner Kindheit“

978-3-86356-155-0_A

György Mandics / Zsuzsanna M. Veress. „Aus den Aufzeichnungen von János Bolyai“

978-3-86356-148-2